Dieter Ringli

Schweizer Pop und Volksmusik. Eine hundertjährige On-off-Beziehung

Volks- und Populärmusik lagen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nah beisammen und beeinflussten sich immer wieder gegenseitig. Nach einem Höhepunkt während des Zweiten Weltkriegs mit dem sogenannten «Schweizer Schlager» entfernten sich die beiden Stile und die damit verbundenen Trägerszenen jedoch immer weiter voneinander, so dass die Verbindung schliesslich fast vollständig abbrach. Erst im neuen Jahrtausend finden wieder zaghafte Annäherungen zwischen Volksmusik und Pop statt. Der Artikel erläutert Verlauf und Hintergründe dieser Entwicklung.

Erschienen in: traverse, 2019/2, S. 23.

code & design by eMeidi.com