Julian Wettengel

Administering Regime Change. A Swiss Merchant in the Political Transitions of the Shanghai International Settlement, 1941–1949

Übersetzter Titel: Verwaltung von Regimewechseln. Ein Schweizer Kaufmann während der politischen Übergangsprozesse der Internationalen Niederlassung in Shanghai, 1941–1949

Der Schweizer Händler Richard von der Crone, Leiter der Shanghai-Filiale der Handelsfirma Gebrüder Volkart, wurde 1941 Stadtrat in der kolonialen Verwaltung der Internationalen Niederlassung Shanghais und übte diese Funktion in verschiedenen aufeinanderfolgenden politischen Systemen bis 1949 aus. Während dieser acht Jahre war er als Stadtrat massgeblich daran beteiligt, den Boden für fünf unterschiedliche Regimewechsel in Shanghai zu bereiten. Der Artikel untersucht, wie es dem Schweizer Händler möglich war, in diese verschiedenen (kolonialen und chinesisch-nationalen) Stadtverwaltungen zu gelangen, und insbesondere, welche Rolle er in Prozessen des politischen Übergangs spielte. Damit trägt die Untersuchung zu einem besseren Verständnis der politischen Funktionen von privaten Wirtschaftsakteuren sowie von deren Rolle bei der Organisation und Umsetzung von Regimewechseln bei. Von der Crone war ein Schlüsselakteur in politischen Transitionsprozessen auf zwei Ebenen: Erstens konnten die neu etablierten Regime Legitimation erlangen, indem sie ihre politische Kooperation mit einem Händler einer neutralen Nation öffentlichkeitswirksam zur Schau stellten. Zweitens war die Expertise von der Crones im Bereich der städtischen Verwaltung für die neuen Regierungen von zentraler Bedeutung, um administrative Kontinuität in Zeiten politischen Wandels herzustellen.

Erschienen in: traverse, 2020/1, S. 62.

code & design by eMeidi.com