Karine Crousaz, Anja Rathmann-Lutz, Pierre Eichenberger

Richesse. Reflets des 5èmes Journées suisses d’histoire. Éditorial

Übersetzter Titel: Reichtum. Einblicke in die 5. Schweizerischen Geschichtstage. Editorial

Im Juni 2019 fanden in Zürich die 5. Schweizerischen Geschichtstage mit über 800 Teilnehmer*innen statt. Die fast 300 Referent*innen aus dem In-und Ausland beschäftigten sich in 70 Sektionen und drei Keynote Vorträgen mit dem Thema «Reichtum». Nr. 1/2021 der traverse publiziert eine Redaktionsauswahl mit Beiträgen der Geschichtstage, darunter zwei der Keynote Vorträge.
Das Heft versammelt Artikel, die das Konzept «Reichtum» als Ressource, Arbeit, Macht oder Wissen untersuchen und die an den Geschichtstagen vertretenen unterschiedlichen Regionen, Epochen und Themenfelder vertreten. In der Auswahl zeigen sich die Qualität und die Diversität geschichtswissenschaftlicher Forschung, die an den Geschichtstagen präsentiert wurden.
Zwei Aspekte sind mit Blick auf die grosse Bandbreite der Vorträge an den Geschichtstagen besonders zu erwähnen: die Beiträge im Heft sind nicht nur durch wirtschaftsgeschichtliche, sondern auch durch kulturgeschichtliche Zugriffe auf das Thema geprägt und verweisen auf die Durchlässigkeit zwischen verschiedenen methodischen Zugriffen. Zudem liegt neben Beiträgen zur Moderne und Zeitgeschichte ein Schwerpunkt auf der Vormoderne, obgleich an den Geschichtstagen vornehmlich Beiträge über das 19. und 20. Jahrhundert vertreten waren. Weitere Heftrubriken, die ebenfalls auf das Thema «Reichtum» Bezug nehmen, ergänzen diesen Fokus.

Erschienen in: traverse, 2021/1, S. 7.

code & design by eMeidi.com