Pierre-Yves Donzé, Malik Mazbouri, Cédric Humair

Technologietransfer aus historischer Sicht. Relevanz der Schweizer Situation

Die Technikgeschichte und die Techniksoziologie sind stark auf die Phasen der Erforschung und der Entwicklung der Innovationen und weniger auf die internationale Verbreitung neuer Techniken und die Entwicklung von deren sozialer Anwendung ausgerichtet. In Realität sind Innovationen im engeren Sinn in einer Volkswirtschaft nur ein ziemlich limitierter Teil der Technikanwendung, während der grössere Teil auf den internationalen Transfer neuer Techniken zurückgeht. In der schweizerischen Wirtschaftsentwicklung wurde eine Vielzahl von Verfahren und Techniken übernommen, die vorher in anderen europäischen Ländern entwickelt worden waren. Die Fallstudien des Heftschwerpunktes rücken diesen Techniktransfer ins Zentrum.

Erschienen in: traverse, 2010/3, S. 16.

code & design by eMeidi.com