Cover der Ausgabe 1995/2

Biographie – Biographien

traverse, 1995/2

Editorial

Hans Ulrich Jost

Biographie

Schwerpunkt

Hans Ulrich Jost

Hinweise zur Theorie und Praxis der Biographie

Geniève Heller

Zwischen Biographie und Kollektiv. Charlotte Olivier-von Mayer (1864-1945) und der Kampf gegen die Tuberkulose

Originaltitel: Entre biographie et histoire collective. Charlotte Olivier-von Mayer (1864-1945) et la lutte contre la tuberculose

Charles Heimberg

Biographie und Geschichte der Arbeiterbewegung - auf dem Weg zu sinnvollen Modellen und Lebensläufen

Originaltitel: L'approche biographique et l'histoire du mouvement ouvrier, en quête de modèles ou d'histoires de vie éclairantes?

Patrick de Leonardis

Vom Syntagma der Biographie zum historiographischen Paradigma: Eine methodologische Fallstudie

Originaltitel: Du syntagme biographique au paradigme historiographique: validité méthodologique d'une étude de cas

Michel Porret

Die Verbrecherbiographie - oder die Bedingungen krimineller Gefahren im Ancien Régime

Originaltitel: La biographie des scélérats ou les circonstances de la dangerosité criminelle durant l'Ancien Régime

Catherine Fussinger

Sozialer Aufstieg - Emazipation der Frauen? Überlegungen anhand des Lebenslaufes von Linda Bögli (1858-1941)

Originaltitel: L'ascension sociale, une émancipation pour les femmes? Réflexions autour du parcours de Lina Bögli (1858-1941)

Monique Pavillon, Malik Mazbouri

Mitgift und Hypothek. Vergleichende Studie zweier Lebensläufe in Bezug auf ihre Klassenspezifische und geschlechtliche Differenz

Originaltitel: La dot et l'hypothèque. Etude comparative de deux cours biographiques dans leurs enjeux de classe et de genre

Fotobeitrag

Peter Pfrunder

Reisen ins Landesinnere. Ernst Brunner - ein Photograph wird wiederentdeckt

Dokument

Mario König

«Front machen gegen einseitigen Siegestaumel». Ein Brief an den Bundesrat

Debatte

Philippe Ehrenström

Eugenik in der Schweiz. Eine vergessene Wissenschaft und ihre Praxis

Philippe Ehrenström

« Toute création a son ver qui la ronge »

Originaltitel: « Toute création a son ver qui la ronge »

Thomas Meyer, Nadja Ramsauer

Blinder Fleck im Sozialstaat. Eugenik in der Deutschschweiz 1930-1950

Literatur zum Thema

Besprechungen. Literatur zum Thema

Allgemeine Buchbesprechungen

Allgemeine Besprechungen

Agenda

Agenda

code & design by eMeidi.com