Cover der Ausgabe 2005/2

Häusliche Gewalt

traverse, 2005/2

Editorial

Claudia Opitz, Frédéric Sardet, Brigitte Studer

Häusliche Gewalt

Schwerpunkt

Dorothea Nolde

Die Sprache der Gewalt: Körpersymbolik in ehelichen Auseinandersetzungen im Frankreich der Frühen Neuzeit

Nicole Staremberg Goy

«Absolument contraire aux egards d'Heus au sexe feminin»? Eheliche Misshandlungen und die Praxis des Konsistorialgerichts Lausanne in der Aufklärung

Originaltitel: «Absolument contraire aux égards d'Heus au sexe féminin?»: maltraitance conjugale et pratique consistoriale Lausannoise à l'époque des Lumières

Sonja Matter

«Leichte Tätlichkeit» oder «schwere Misshandlung»?: Deutungen legitimer und illegitimer ehelicher Gewalt in Luzerner Scheidungsprozessen der 1940er-Jahre

Réjane Sénac-Slawinski

Die so genannte häusliche Gewalt: von der räumlichen zur identitären Grenzziehung. der Fall Frankreich

Originaltitel: Violences dites «domestiques»: des frontières spatiales aux frontières indentitaires: le cas français

Claudia Töngi

Erziehung, Vernachlässigung, Missbrauch: häusliche Gewalt gegen Kinder und Pflegekinder in Uri im 19. Jahrhundert

Michel Porret

Die «Rabenmutter» oder der Wahnsinn von Jeanne Lombardi, Mörderin ihrer Kindern während einer Nacht im Mai 1885

Originaltitel: La «mère dénaturée» ou la folie de Jeanne Lombardi, égorgeuse nocturne de ses quatre enfants en mai 1885

Emmanuel Pasquier

Les violences envers les femmes, un problème politique : une soirée des "mardis des sciences de l'homme" à la maison des sciences de l'homme Paris Nord (7 décembre 2004)

Fotobeitrag

Sihem Habchi

«Pour une mixité fondée sur le respect» (Fadela Amara)

Der Artikel

Cédric Humair

À l'apogée de la première perspective atlantique : le traité de 1850 entre les «sister republics»

Debatte

Bruno Meier

Den falschen Titel gewählt : eine Kritik zur "Traverse" 2 (2004) «Vermittlung von Geschichte»

Literatur zum Thema

Literatur zum Thema

Allgemeine Buchbesprechungen

Allgemeine Buchbesprechungen

code & design by eMeidi.com