Cover der Ausgabe 2016/3

Zeiterfahrung – Untersuchungen über Beschleunigung und Entschleunigung von Geschichte

traverse, 2016/3

Editorial

Juri Auderset, Philipp Müller, Andreas Behr

Einleitung. Beschleunigung und plurale Temporalitäten

Schwerpunkt

Stefan Hanß

Eigene und fremde Zeiten im 16. Jahrhundert

Wolfgang Kruse

Geschwindigkeit, Ordnung, Simultanität. Perspektiven auf Zeiterfahrung und Geschichtsbewusstsein in der Moderne

Theo Jung

Beschleunigung im langen 19. Jahrhundert. Einheit und Vielfalt einer Epochenkategorie

Carolin Matjeka

«You can see here the acme of modern progress». Popularisierung und Rezeption von Zeitwissen auf der «World's Columbian Exposition» 1893 in Chicago

Sabine Mischner

Tagebuchschreiben als Zeitpraxis. Kriegstagebücher im Ersten Weltkrieg

Rüdiger Graf

Totgesagt und nicht gestorben. Die Persistenz des Fortschritts im 20. und 21. Jahrhundert

Fotobeitrag

Juri Auderset, Philipp Müller

Gebannte Beschleunigung. Rennautos, Fotografie und die Paradoxien der stillgelegten Geschwindigkeit

Porträt

Gregor Spuhler

50 Jahre Archiv für Zeitgeschichte

Dokument

Pascal Müller

Das «Livre d'Or». Ein Sammelsurium aus dem Leben der Künstlerin Mathilde de Weck (1870–1953)

code & design by eMeidi.com