Cover der Ausgabe 2017/1

Verfassung, Staatsbürgerschaft und Schule

traverse, 2017/1

Editorial

Daniel Tröhler, Karine Crousaz, Katja Hürlimann, Danièle Tosato-Rigo

Verfassung, Bürgerschaft und Schule. Editorial

Schwerpunkt

Lukas Boser Hofmann, Nathalie Dahn-Singh

Une patrie de papier. Représentations du territoire national pour le milieu scolaire dans les cantons de Vaud et Soleure, 1803–1845

Originaltitel: Das papierene Vaterland. Darstellungen der Schweiz für den Schulgebrauch (Waadt und Solothurn, 1803–1845)

Ingrid Brühwiler, Alexandre Fontaine

Die Verbreitung des «enseignement mutuel» von Père Girard in der Schweiz. Verschiedene Arten transkantonaler pädagogischer Ausprägungen, um den moralischen «Schüler-Bürger» zu formen?

Originaltitel: La diffusion de l’enseignement mutuel girardien en Suisse. Des déclinaisons pédagogiques transcantonales pour forger un «écolier-citoyen» moralisé?

Michèle Hofmann

«Schwachsinnige» Schulkinder als zukünftige BürgerInnen

Rebekka Horlacher

Politische Bildung als Ausdruck kultureller Überzeugungen? Die Kantone Zürich und Waadt im 19. Jahrhundert im Vergleich

Barbu Ragnhild, Jil Winandy

Die Bildung luxemburgischer Lehrkräfte für ihre nationalpädagogische Mission. Konzepte, Konflikte und faule Kompromisse

Catherina Schreiber

Schulgebäude, Curriculum und die Konstruktion der Nationalstaatsbürger. Versuch einer Synthese am Beispiel Luxemburgs

Patricia Legris

Bürgerschaft im Zentrum der Bildungsgeschichte. Kontroversen im Rahmen eines Reformprojekts (in den Jahren 1970–1980)

Originaltitel: La citoyenneté au coeur de l’histoire scolaire. Controverses autour d’un projet de réforme des années 1970–1980

Matias Gardin

«Hun ons Kanner d’Flemm mat der Schoul duerch d’Sproochen?». Verhandlungen über die Beziehung zwischen Staatsbürgerschaft, Sprache und Bildung (Luxemburg, 1980–1984)

Fotobeitrag

Konrad J. Kuhn, Rebecca Sanders

Ambivalenzen in Farbe. «Schweizer Bergleben um 1950» zwischen Moderne und Nostalgie

Porträt

Christine Le Quellec Cottier

Les 25 ans des Archives littéraires suisses, 1991–2016. Le temps maîtrisé

Pierre-Yves Donzé

Le Centre jurassien d’archives et de recherches économiques (CEJARE). Mieux connaître les petites et moyennes entreprises (PME)

Dokument

Stefan Guth

Wachtürme unter Kränen. Zwangsarbeit in der poststalinistischen UdSSR am Beispiel der Atomstadt Ševčenko/Aktau, 1970

Debatte

Pierre Eichenberger, Thomas David, Matthieu Leimgruber, Lea Haller, Bernhard C. Schär, Christa Wirth

Beyond Switzerland. Reframing the Swiss Historical Narrative in Light of Transnational History

Allgemeine Buchbesprechungen

Sandro Guzzi-Heeb

Leonardo Broillet: A cavallo delle Alpi. Ascese, declini e collaborazioni dei ceti dirigenti tra Ticino e Svizzera centrale (1400–1600)

Tanja Skambraks

Daniel Schläppi, Gabriele Jancke (Hg.): Die Ökonomie sozialer Beziehungen Ressourcenbewirtschaftung als Geben, Nehmen, Investieren, Verschwenden, Haushalten, Horten, Vererben, Schulden

Marc Höchner

Bertrand Forclaz, Philippe Martin (Hg.): Religion et piété au défi de la guerre de Trente Ans

Maximilian Kroiss

Fabian Furter, Bruno Meier, Andrea Schaer, Ruth Wiederkehr: Stadtgeschichte Baden

Mischa Gallati

Andreas Bürgi: Eine touristische Bilderfabrik Kommerz, Vergnügen und Belehrung am Luzerner Löwenplatz, 1850–1914. Unter Mitarbeit von Philipp Flury und Claudia Hermann

Mario König

Sven Beckert: Empire of Cotton. A New History of Global Capitalism

Viola Balz

Magaly Tornay: Zugriffe auf das Ich. Psychoaktive Stoffe und Personenkonzepte in der Schweiz, 1945 bis 1980

Alexandre Fontaine

Daniel Tröhler: Pestalozzi. Traduction de Marianne Enckell

Christian Mounir

Martine Ruchat: Edouard Claparède (1873–1940). A quoi sert l’éducation?

Jean-Charles Buttier

Damiano Matasci: L’école républicaine et l’étranger. Une histoire internationale des réformes scolaires en France, 1870–1914

Matthieu Clément

Robert Guyver (éd.): Teaching History and the Changing Nation State. Transnational and Intranational Perspectives

code & design by eMeidi.com