Cover der Ausgabe 2019/1

Die Schweiz – eine Kulturtransfergeschichte

traverse, 2019/1

Editorial

Alexandre Fontaine, Matthieu Gillabert, Bianca Hoenig

Editorial: Die Schweiz – eine Kulturtransfergeschichte

Schwerpunkt

Grégory Oguey

Vom Tiber an die Rhone: die materiellen Formen des italienischen Humanismus, die in der Westschweiz um 1500 übernommen wurden

Originaltitel: Du Tibre au Rhône Formes matérielles de l’humanisme italien accueilli en Suisse occidentale vers 1500

Marc Aberle

Frankreich kantonalisieren. Die Zirkulation des politischen Modells der Schweiz im Lauf der Religionskriege

Originaltitel: Cantonner la France. La circulation du modèle politique de Suisse au cours des guerres de Religion

Aurèle Dupuis, Maxime Mellina

Formen des Losverfahrens dies- und jenseits der Alpen. Von der Alten Eidgenossenschaft bis zur Helvetischen Republik (17. bis 19. Jahrhundert)

Originaltitel: Les usages du tirage au sort à travers les Alpes. De la Suisse de l’Ancien Régime à la République helvétique (XVIIe–XIXe siècles)

Antoine Chollet

Die Volksabstimmung zwischen Amerika und Europa

Originaltitel: Les allers-retours transatlantiques du référendum

Sylviane Tinembart, Giorgia Masoni

Schulbücher und die Schaffung moderner Nationen: eine Frage von Kulturtransfers

Originaltitel: Manuels scolaires et création des nations modernes. Une question de transferts culturels

Lina Gafner

Der Traum vom kleinen Weltlabor. Ärztliches Wissen zwischen Universalismus, kultureller Differenz und nationaler Ehrgemeinschaft 1800–1860

Simone Bleuer, Barbara Miller

Verkörpern – verfestigen – verflechten. Resonanz missionarischer Kulturkontakte in der katholischen Schweiz der 1950er- und 1960er-Jahre

Audrey Bonvin

Kulturtransfer in einer internationalen konservativen Bewegung. Die musikalischen Repräsentationen der Bewegung Moralische Aufrüstung im Kalten Krieg

Originaltitel: Les transferts culturels au sein d’un mouvement international conservateur. Le cas des représentations musicales du Réarmement moral sur la scène de la guerre froide

Cyril Cordoba

Die Drei-Welten-Theorie in der Schweiz oder: das maoistische Denken im Land der geistigen Landesverteidigung

Originaltitel: La Théorie des Trois Mondes en Suisse, ou la pensée maozedong au pays de la défense spirituelle

Essay

Valentin Groebner

Renaissance als Gipfelgefühl. Bemerkungen zum 200. Geburtstag von Jacob Burckhardt

Porträt

Philippe Vonnard

Institutionnaliser l’histoire du sport en Suisse Enjeux de la création de l’Association suisse d’histoire du sport (ASHS)

Dokument

Denise Ruisinger

In einem Musterbuch lesen. Die Verwaltung des industriellen Textildesigns in der Zürcher Seidenindustrie um 1900

Debatte

Alexandre Fontaine

Entretien avec Michel Espagne Passé, présent et futur de la notion de transfert culturel

Literatur zum Thema

Claire Gantet

André Holenstein: Mitten in Europa. Verflechtung und Abgrenzung in der Schweizer Geschichte

Felix Frey

Thomas Bürgisser: Wahlverwandtschaft zweier Sonderfälle im Kalten Krieg. Schweizerische Perspektiven auf das sozialistische Jugoslawien, 1943–1991

Wolfgang Goederle

Patricia Purtschert, Harald Fischer- Tiné (Hg.): Colonial Switzerland Rethinking Colonialism from the Margins

Yvan Lamonde

Claude Hauser: La Chine en partage. Ding Zuoshao – Auguste Viatte: une amitié intellectuelle au XXe siècle

Allgemeine Buchbesprechungen

Saskia Limbach

Valentina Sebastiani: Johann Froben, Printer of Basel. A Bibliographical Profile and Catalogue of His Editions

Stefan Hanß

Kim Siebenhüner: Die Spur der Juwelen Materielle Kultur und transkontinentale Verbindungen zwischen Indien und Europa in der Frühen Neuzeit (Ding, Materialität, Geschichte, Bd. 3)

Martin Christ

Daniela Hacke: Konfession und Kommunikation. Religiöse Koexistenz und Politik in der Alten Eidgenossenschaft – Die Grafschaft Baden 1531–1712

Ruth Wiederkehr

Claudio Bacciagaluppi: Artistic Disobedience. Music and Confession in Switzerland, 1648–1762

Max Lemmenmeier

Juri Auderset, Peter Moser: Die Agrarfrage in der Industriegesellschaft. Wissenskulturen, Machtverhältnisse und natürliche Ressourcen in der agrarisch-industriellen Wissensgesellschaft

Hans Ulrich Jost

Cédric Humair: La Suisse et les puissances européennes. Aux sources de l’indépendance (1813–1857)

Martin Leuenberger

Werner Baumann: Ein Mann des Volkes. Aufstieg und Fall des Thurgauer Politikers Ulrich Baumann (1851–1904)

Gregor Spuhler

Guido Koller: Fluchtort Schweiz. Schweizerische Flüchtlingspolitik (1933–1945) und ihre Nachgeschichte

code & design by eMeidi.com